Mit einem Remis im letzten Spiel war die Erwartungshaltungs im Lager der SGS klar. Heute muss endlich wieder ein Sieg her. Nach kurzem Abtasten nahm die SGS das Spiel in die Hand. Mehrfach wurden gefährliche Angriffe über die Außenseiten initiiert. Lediglich der Erfolg blieb aus. Der TSV war – wie noch aus dem Hinspiel in guter Erinnerung – defensiv gut aufgestellt und spielte bei Ballgewinn schnell nach vorne. Hier wussten unsere Jungs in der Defensive aber zu überzeugen. Letztlich war es dann Henry der per Fernschuss den gut aufgelegten Torhüter der Ramsberger überwinden konnte. Sichtlich geschockt begann Ramsberg einige Minuten zu wackeln. Dies wusste die Heimelf zu nutzen. Nevio und Leon konnten auf 3:0 ausbauen, womit es auch in die Pause ging. Nach der Pause präsentierten sich die Jungs aus Ramsberg stark verbessert. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Weitere Tore blieben vorerst aus. Erst in den Schlussminuten drehte die SGS noch mal auf und konnte durch die heute sehr überzeugenden Leon und Nevio auf 5:0 erhöhen. Weitere große Chancen blieben durch beide Teams ungenutzt. Damit konnte Marlon am Ende die weisse Weste feiern.
Weiter geht es am Samstag in Rothaurach.