Schwere Kost nach Wochen mit hohen Siegen!

Nachdem unter der Woche gegen Büchenbach ein 10:2 erzielt wurde stand das Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft der TSG Roth an. Das Spiel war insgesamt sehr zerfahren, wenig Spielfluss und auch Probleme bei der Ballanahme und beim Spielaufbau prägten das Spiel. Nachdem wir sogar in Rückstand gerieten glich Marc, mit seinem ersten Saisontor den Ausgleich vor der Halbzeit. Nachdem spielerisch nicht viel zusammen lief verlegten sich unsere Jungs auf Fernschüsse. Dabei stand lange Zeit immer ein Gegenspieler noch dazwischen oder die Latte half der TSG oder das Tor stand zu weit links oder rechts. Bumm, vollkommen aus dem Nichts kassierten wir in der 42ten Minute das 1:2.  Gegen Ende des Spieles wurden unsere Kombinationen wieder sicherer, leider wollte der Ausgleich nicht mehr fallen. Damit holten wir uns leider ein völlig unnötige Niederlage in Roth ab.

Wie sagte ein ehemaliger Eintracht Frankfurt Trainer einmal? “Leba geht weiter!”